Nationalpark - Vollmondwanderung

Schneeschuhwandern
Gebirgsgruppe: Granatspitzgruppe
Streckenlänge: 1,5 Km
Gehzeit: 3 Stunden
Höhenmeter Aufstieg: 130 Hm Hm
Höhenmeter Abstieg: 130 Hm Hm
Schwierigkeit: Schwierigkeit
Kondition: Kondition
Beschreibung:

Veranstalter: Nationalpark Hohe Tauern

Der Ausgangspunkt der Wanderung ist die Brücke beim Hotel Taurerwirt am Ende des schönen Kalsertals.
Nach dem Anpassen der Schneeschuhe wandern wir Richtung Westen am Wanderweg zum Hochtor durch tief verschneite Wälder. Der schmale ansteigende Steig führt uns zu einer schönen Lichtung, von wo aus wir die umliegenden Bergflanken im Blickfeld haben. Überall in der Gegend sind Tierspuren zu sehen. Von welchem Streifzug sie wohl erzählen? Ein Geheimnis, das natürlich gelüftet wird.Weiter wandern wir mit unseren Schneeschuhen durch einen lichten Wald Richtung Süden zurück zur Talsohle.
Dort angekommen schließt sich der Kreis der Wanderung und wir gelangen zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Ausgangsort, Parkmöglichkeit: Parkplatz Taurerwirt
Charakter, Tipp:
  • Termine: 16.01. und 15.02.2014, Treffpunkt Parkplatz Taurerwirt, 19.00 Uhr
  • Kosten:  Erwachsene € 10,00 inkl. Schneeschuhe zuzügl. anfallender Taxikosten, Kinder € 6,00.
  • Schneeschuhe werden zur Verfügung gestellt
  • Ausrüstung: Warme Kleidung, warmes Getränk, feste Schuhe (über Knöchel), Schistöcke;
  • Anreise zum Taurerwirt: Individuell mit PKW
  • Informationen & Anmeldung: Jeweils bis 17.00 Uhr am Vortag
    Nationalparkhaus – Informationsstelle, Besucherservice & Shop
    Kirchplatz 2, 9971 Matrei in Osttirol, Tel. +43(0)4875 – 5161 – 10, Fax. -20
  • Zur Online-Anmeldung
  • Zur Website Nationalpark Hohe Tauern
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hütten / Einkehrmöglichkeit:
Haftungsausschluss:
Ski‐ und Bergtouren im Winter müssen besonderes gewissenhaft geplant werden, um das Risiko so gering wie nur möglich zu halten. Die GPS‐Daten sind eine wesentliche Unterstützung bei der Tourenplanung bzw. direkt während der Tour, können jedoch eine sorgfältige Planung nicht ersetzen. Kenntnisse der alpinen Gefahren, richtige Ausrüstung und Risikomanagement sind unbedingte Voraussetzung für eine sichere Tour. Die auf den Portal www.glocknerspur.at abrufbaren Informationen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sind stets fachkundig zu interpretieren. Alle Einträge stellen ausschliesslich die Meinung der jeweiligen Verfasser dar und müssen bezüglich ihrer Richtigkeit und Gültigkeit von jedem Alpinisten selber eingeschätzt und überprüft werden.
Weitere, ausführliche Informationen zur aktuellen Lawinensituation in Tirol finden Sie hier: Lawinenwarndienst Land Tirol

Touren-Wetter Kals

Schnee
-3°
Schnee

Urlaub in Kals

{2clickSocialbuttons}

Kommentarformular ausblenden Kommentarformular ausblenden

  1000 Verbleibende Zeichen